KONSTANTIN

KONSTANTIN

KONSTANTIN

Der Sommermücke Konstantin
hab ich heut müd mein Blut geliehen
nach dem sie nervig summte
trotz Kissenschleudern nicht verstummte
half auch kein Schimpfen, kein in die Lüfte hauen
also ergab ich mich – im frühen Morgengrauen

ernst.bohne 2013 (Text/Foto)

DIGITALER TAYLORISMUS

DIGITALER TAYLORISMUS

DIGITALER TAYLORISMUS

Was kommt da
auf uns zugeschwemmt
worin wir
längst Teil des reißend Strudels sind

Ein Dickicht
das uns Freiheit raubt
in Schranken weist
klebrig Fäden wirft und Netze spinnt

Wo ist der Pfad
aus dem Sekundentakt
dem Aktionsgelärm
Ohnmacht kreisend, fremdbestimmt

In unsrem Tun.
Im Wir. In Dir.
Du wunderbar
gemeinsam handelnd, Menschenkind

ernst.bohne 2013 (Text/Foto)