HERBSTGEDICHTE

HERBSTGEDICHTE

 

HERBSTGEDICHTE

Ich schreibe keine Herbstgedichte
Herbstgedichte schreib ich nicht

Nichts vom Baume
dem rostig bunt sein Kleid verweht
über meine Lippen kommt kein „Oktobergold“
nur weil die tiefe Sonne
kraftvoll winkend früher geht

Ich schreibe keine Herbstgedichte
nö, Herbstgedichte schreib ich nicht

Kein Wort von morgendlichem Frösteln
wenn der erste Reif sich niederlegt
erwähne nicht den Riss im Schirm
an dem ein Regentropfen tanzend klebt

„Magst Du noch etwas näher kommen?“
zwischen uns wird’s so lebendig warm
ahnst Du Kälte um die Ecke klirren
hak Dich ein, hier ist mein Arm

Ein Drache teilt für uns den Himmel
den Himmel teilt für uns ein Drache aus Papier
heut ist das Leben wie ein Herbstgedicht
im Herbstgedichte wandeln wir

Dichte flauschig Wortpullover
flauschig Wortpullover dicht ich Dir
weil wie in Deinen langen Haaren
ich mich in Zeilen gern verlier

Ich liebe Herbstgedichte
Herbstgedichte liebe ich

ernst.bohne 2013 (Text)
Daniel Porst 2012 (Foto)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 × = neun